medizinische Betreuung

Sport-osteopathische und sport-physiotherapeutische Betreuung

Das zeitlich intensive Training der cirque intense Teilnehmer*innen während des Orientierungsjahres stellt eine körperliche Herausforderung dar. Sehr wichtig ist uns, daß diese Beanspruchung nicht zu Überbelastungen bei den Teilnehmer*innen führt. Wir haben daher die Osteopathie-Praxis Badenweiler  für diesen Bereich als Kooperations-Partner gewinnen können. Für die Teilnehmer*innen ergeben sich dadurch folgende Vorteile:

– die cirque intense Teilnehmer*innen können zu Beginn des Orientierungsjahres einen kostenfreien osteopathischen „check up“ in der Osteopathie-Praxis Badenweiler in Anspruch nehmen. Dadurch können den Teilnehmer*innen individuelle Tips zur Verletzungsprophylaxe gegeben werden. Die osteopathische Betreuung ist auch im Bereich der Spitzensportler immer weiter verbreitet, nähere Informationen und Beispiele dazu finden sich auf der Seite der Osteopathie-Praxis Badenweiler (link zur Praxis-Seite).

– die Praxis wird einzelne kostenfreie Kurse durchführen, bei der allgemeine Grundsätze der Trainingslehre und der Verletzungs-Vorbeugung aufgezeigt werden sollen (einschließlich Grundsätzen der Anatomie und der Physiologie im Sport).

– die Praxis steht im Laufe des Orientierungsjahres den Teilnehmer*innen jederzeit kurzfristig mit Tipps weiterhin zur Verfügung. Als Jugendliche betrieb die Praxisinhaberin Mandy Ibing selbst Trampolinturnen auf Leistungssport-Niveau und war Mitglied im Jugend-Bundeskader. Sie kann deshalb aus eigener Erfahrung nachvollziehen, wie sich ein intensives Training auf Jugendliche auswirkt. 

Die vorgenannten kostenfreien Leistungen wird die Osteopathie-Praxis Badenweiler auf Spendenbasis für die Zirkus-Kunst gGmbH erbringen, so daß diese Kosten letztlich nicht über die Teilnehmer-Beiträge mitfinanziert werden müssen.