Patsch und ihr Weg zur Zirkuspädagogik

Unsere Cirque Intense Teilnehmerin Patsch hat ein Studium in Inklusiver Pädagogik abgeschlossen und möchte sich nun als Zirkuspädagogin weiterbilden.

Sie sieht im Zirkus ein großes Potential für soziale Projekte der Inklusion und vor Allem des Empowerments für Benachteiligte und möchte das, was sie bei Cirque Intense lernt als Basis für die Arbeit in sozialen Zirkus- und Bildungsprojekten nutzen. 

Zirkuspädagogik bei Cirque Intense

Wir haben Patsch als angehende Zirkuspädagogin gefragt was Cirque Intense ihr für ihren beruflichen Werdegang bringt und warum sie noch länger bei uns bleiben möchte.

Das hat sie geantwortet:

Von Januar bis März wollte ich bei Cirque Intense bleiben, für diese drei Monate habe ich mir das Geld erarbeitet und zusammengespart – jetzt sind sie fast vorbei und ich merke, dass viele (Lern)Prozesse in mir gerade erst angestoßen sind. Ich merke, dass ich in den Rhythmus des Vollzeit-Trainings erst reinkomme, dass mein Körper sich langsam an die Herausforderungen anpasst, dass sich jetzt Möglichkeiten ergeben in den Kindergruppen auszuhelfen und vor allem, dass unser künstlerischer Prozess in der Gruppe, auf gemeinsame Zirkusaufführungen hinzuarbeiten, unheimlich wertvoll ist und gerade erst beginnt.

Hier ein Video in dem Patsch ihre Begeisterung für die Zirkuspädagogik sehr gut auf den Punkt bringt:

Die Finanzierung einer Zirkuspädagogik Ausbildung

Einerseits würde Katrin gerne bis zur Abschlussaufführung Ende Juli bleiben. Jedoch fehlen ihr leider die finanziellen Mittel, um den Monatsbeitrag weiter zu zahlen.

In Deutschland können Studenten für ein staatlich anerkanntes Bachelor- oder Master Studium Bafög beantragen. Allerdings gibt es im Bereich Zirkus allgemein leider noch keine staatlich anerkannte Hochschule weder für einen Bachelor- noch für einen Master Studiengang. Deshalb muss Patsch sowohl für ihre Zirkuspädagogik Ausbildung bei JOJO, als auch für die Teilnahme bei Cirque Intense selbst aufkommen. Glücklicherweise konnten wir über unseren Cirque Intense Teilnehmer Fonds bereits den April für sie decken.

An dieser Stelle ein großes Dank an alle Förderer, denn so bleibt sie uns auf jeden Fall bis zur Werkstattaufführung am 23. und 24. April erhalten.

Außerdem hat Patsch jetzt selber einen Fundraiser über die Plattform GoFundMe gestartet, wo jeder der möchte sie direkt unterstützen kann. Sicher würde sie sich über eine Spende, sei sie noch so klein, sehr freuen. Für Interessierte geht es hier zu ihrem Fundraiser.

Wir wünschen Patsch viel Erfolg und hoffen sie auch noch im Juli als fester Bestandteil der Gruppe auf unserer Bühne rumspringen zu sehen!

Hast du auch Lust bei Cirque Intense mitzumachen? Hier findest du mehr Infos zur Teilnahme

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.